WÖLFE bei Giller-Bergfest erfolgreich   
    
        
Vom
 19. bis 21. Juni 2015 fand das 108. Giller-Bergturnfest bei Hilchenbach
 im Siegerland statt. Am Sonntagmorgen ging es für die 
Orientierungsläuferinnen und -läufer in den Wald. Insgesamt acht WÖLFE 
waren dabei: Ingrid und Siegfried Pomplun, die vier Gierlachs und Frank 
Sperber mit seinem Sohn Frederik. Damit waren wir diesmal das 
teilnehmerstärkste Team!
    
Sieben Mal 
konnten sich WÖLFE unter den ersten Drei platzieren. Maria und Peter 
Gierlach erreichten jeweils Platz 3 in ihren Wertungsgruppen, Anna und 
Julia kamen mit nur gut zweieinhalb Minuten Differenz auf der 
Pokalstrecke der Damen auf den Plätzen 2 und 3 ins Ziel. Ingrid Pomplun 
gewann mit 3:09 Minuten Rückstand den Rang 2 auf der Pokalstrecke der 
Damen ab 45. Gesundheitlich angeschlagen musste Siggi sich mit Platz 5 
bei den Herren ab 45 zufrieden geben. Mit einem Vorsprung von 2:51 
Minuten setzte sich Frederik bei den Schülern bis 14 ab und wurde 
erster. Frank startete auf der Herren-Kurzstrecke, die mit ca. 5,5 km 
für einen Giller-OL überraschend lang geraten war. In einem Feld mit 
mehreren Anfängern reichte es am Ende für ihn mit knapp 3 Minuten 
Vorsprung auch noch für den 1. Platz.
   
Leider
 spielte das Wetter nicht optimal mit. Zu Beginn und Ende der Wettkämpfe
 gab es einige Schauer aus dem dicht bewölkten Himmel. Da es in der 
Nacht zuvor schon geregnet hatte, war es allerdings fast egal, ob man 
von oben, unten oder gleich beidem nass wurde. Für den Sommeranfang war 
es in den 600 m Höhe mit 10°C recht frisch. Die Ausrichter der OLG 
Siegerland hatten in einem abwechslungsreichen Gelände trotz der 
geringen Höhenunterschiede des Giller-Hochplateaus anspruchsvolle und 
interessante Bahnen ausgelegt. Vielen Dank.